Was kann Rolfing® oder Narbenarbeit und was nicht?

Rolfing® oder Narbenarbeit kann die „Organisation“ des Körpers bzw. des Gewebes verbessern. Das Ziel liegt nicht in der Symptombehandlung, sondern in der Verbesserung der Körper-Organisation bzw. Gewebs-Struktur, die dem Symptom zugrunde liegt. Dadurch können Hilfesuchende eine Erleichterung ihrer Symtome spüren. Rolfing® oder Narbenarbeit ist kein Ersatz für medizinische oder psychologische Diagnose oder Behandlung.

Dauer einer Sitzung

Rolfing®: Die 1. Sitzung dauert 90 Minuten. Folgesitzungen – je nach KlientInnen-Bedarf – ca. 60 – 75 Minuten.
Narbenarbeit: Jede Sitzung dauert 60 Minuten.
Dauer einer Sitzung für Kinder und Jugendliche: ca. 45-50 Minuten.
Da die sensorischen Rezeptoren und das Gehirn während einer Sitzung auf Hochtouren arbeiten, ermüden Kinder und Jugendliche meist früher als Erwachsene. Daher ist eine verkürzte Sitzungs-Dauer im Sinne der Achtsamkeit des im Wachstum befindlichen Körpers sinnvoll.
Die Anzahl der Sitzungen richtet sich nach Ihren Bedürfnissen. Gerne gebe ich eine Empfehlung ab.
Viele KlientInnen kommen ganz gezielt für eine 10er Serie Rolfing®-Sitzungen, um den ganzen Körper *neu aufzusetzen*. Andere KlientInnen entscheiden sich Sitzung für Sitzung, ob sie noch eine weitere Einheit benötigen.

Honorar & Refundierung

Das Honorar für jede Sitzung beträgt € 90,-.
Kinder und Jugendliche zahlen € 60,-
Die Honorarnote erhalten Sie, zumeist am Monatsende, via E-Mail. Diese enthält die Kontodaten für die Überweisung.
Die meisten Zusatzversicherungen übernehmen einen Teil oder die gesamten Kosten einer Sitzung. Die SVS übernimmt einen Teil der Kosten. Bitte nehmen Sie mit der SVS Kontakt auf, um Ihren Kostenzuschuss abzustimmen. Gerne unterstütze ich Sie dabei.
Hausbesuche und Sitzungen in Ihrem Unternehmen sind möglich. Das Honorar dafür stimme ich gerne mit Ihnen individuell ab.

Pflichten von KlientInnen / Absageregelung

Erkrankungen und die Einnahme von Medikamenten *müssen* Sie mir im Rahmen der ausführlichen Anamnese bekannt geben!
Dass vereinbarte Termin für beide Seiten verbindlich sind, versteht sich von selbst. Da ich mir die Zeit für Sie reserviere, ersuche ich Sie um rechtzeitige Absage eines vereinbarten Termins bis spätestens 48 Stunden vor der geplanten Sitzung per Telefon (auch eine Nachricht auf der Mobilbox, WhatsApp oder SMS genügt) oder E-Mail, damit ich meine wöchentlich knapp bemessene, für Klienten zur Verfügung stehende Zeit, sinnvoll nutzen und planen kann. Kurzfristigere Absagen stelle ich in voller Höhe in Rechnung. Sollten Sie einen Ersatz-Klienten zu mir senden, der Ihre Termin-Reservierung nutzt, entfallen die Stornokosten.

Verschwiegenheit

Ich unterliege der Verschwiegenheitspflicht. Das betrifft alles, was wir im Rahmen Ihrer Sitzung besprechen und an Informationen austauschen.
Sollten Sie einen Informationsaustausch mit Ihrem behandelnden Arzt oder Therapeuten wünschen, mache ich das sehr gerne, wenn es Ihrem Wohlbefinden zuträglich ist. Dafür benötige ich unbedingt Ihre schriftliche Zustimmung. Bitte sprechen Sie mich darauf an, wenn Sie das wünschen. Ich halte interdisziplinäres Arbeiten für sehr wichtig!

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Johanna Schelly, BA | Rolfing®, Narbenarbeit
Aichholzgasse 6/Praxis 2, 1120 Wien
Tel: +43 660 888 70 60
www.johannaschelly.at

office@johannaschelly.at